Anti Krätze Plan

Anleitung Selbstbehandlung bei Krätze
Anleitung Selbstbehandlung bei Krätze

Anti Krätze Plan für Betroffene

Krätze schnell wieder loswerden, liegt in erster Linie daran wie schnell man das richtige Krätzemittel bekommt und wie konsequent die Behandlung bei Krätze durchgeführt wird. die folgenden Schritte dienen als kleiner Anti-Krätze-Plan wenn du Krätze erkannt hast und die Krätze behandeln willst. Wie du Krätze erkennen kannst, liest du im Artikel zum Thema genau. Typische Anzeichen einer Hautkrätze und Symptome sind dort ausführlich beschrieben und eine Reihe Tipps, Hausmittel und wirksame Antimittel die schnell helfen können.

Milben beim Menschen äußert sich durch starkes Jucken der Haut, rote Gänge und Flecken und schwarze Punkte sind Eier und Milben die man teilweise mit bloßem Auge sehen kann. zum genauen Aussehen von Milben gibt es einen extra Beitrag. Viele Krätzmilben breiten sich schnell aus und eine Selbstbehandlung der Krätze sollte schnell begonnen werden.

  1. Krätzemittel kaufen und je nach Beipackzettel und Anleitung genau befolgen wie das Anti Krätze eingenommen oder/und benutzt wird! Auch die Behandlungsdauer bei Milben die Krätze verursachen muss unbedingt eingehalten werden. NICHT zu früh aufhören, dann geht der Kreislauf von vorne los!
  2. Hygienische Maßnahmen bei Krätze beim Menschen

7 Schritte die Krätze bekämpfen

  • Bettwäsche täglich wechseln!
  • Unterwäsche und alles mit Hautkontakt alle 12h wechseln!
  • Kissen, Kuscheltiere kleine Gegenstände einfrieren
  • Anziehsachen, Handtücher Bettwäsche 60 Grad heiß waschen
  • in luftdicht verschlossenem Plastiksack aufbewahren
  • alle Kontaktpersonen mit behandeln
  • Krätzetabletten, Krätzemittel ausreichend lange benutzen!

Das ist sehr aufwendig aber unbedingt erforderlich. Krätze breitet sich durch Ansteckung besonders über direkten Hautkontakt aus. Am liebsten haben es die Milben im Bett wegen der Körperwärme! Darum alle 12- 24 Stunden die Betten neu beziehen ist außerordentlich wichtig!

  1. Alle Wäsche die einen direkten Hautkontakt hat, also Unterwäsche, Shirts, Pullover, socken, Hosen, Röcke etc. täglich wechseln und mit mindestens 60 Grad die Wäsche waschen. Wenn bei Milben die Wäschen mit weniger Grad gewaschen werden, sterben eventuell nicht alle Krätzemilben und Eier ab.
  2. Aufbewahrung von Wäsche und Decken wenn diese in der Waschmaschine waren und getrocknet sind. Am besten sind Plastiksäcke die dicht verschlossen werden um falls noch Milben in der Kleidung oder Decken sitzen, diese auch noch absterben. Nur bei einem luftdichten Verschluss der Säcke sterben die letzten Eier und Milben nach etwa 14 Tagen ab.
  3. Alle im Haushalt lebenden Personen also alle Familienmitglieder sollten ebenfalls auf Milben untersucht werden. Milben beim Menschen sollten prophylaktisch eine Behandlung erfahren und alle Kontaktpersonen mit Anti-Milbenmittel behandelt werden.

Milben sind ansteckend und werden bei Hautkontakt übertragen. Darum muss das gesamte Umfeld behandelt werden um einen erneuten Milben und Krätzeausbruch zu vermeiden.

Krätze Ansteckung vorbeugen – erfolgreiche Krätzebehandlung

  1. Milbensauger: Mit einem extra starken Staubsauger müssen die Milben von Möbeln, Teppichen und aus Bettmatratzen und Betten gesaugt werden. Spezielle Milbensauger können dabei gute Dienste leisten.
  2. Durch Frost werden Milben ebenfalls abgetötet. Darum kann es eine gute Möglichkeit sein, Kuscheltiere von Kindern, Plüschtiere oder kleine Kissen einfach mal in die Gefriertruhe stecken. Die niedrigen Temperaturen töten die Milben ab. Also schnelle Hilfe bei Milben durch einfrieren von kleineren Gegenständen ist eine gute Möglichkeit und kann dabei helfen die Milben schnell los zu werden.
  3. Meldepflicht bei Krätze: Gerade in Einrichtungen mit vielen Menschen wie Schulen, Kindergärten und alle Gemeinschaftseinrichtungen ist es wichtig jeden Krätzefall zu melden. Nach Paragraf 34 des Infektionsschutzgesetzes besteht bei Krätze Meldepflicht. Eine Krätze Selbstbehandlung ist nicht immer erfolgreich sondern ein Arzt erforderlich.

Meldepflicht und Ansteckung bei Krätze

Darum sollten Betroffene nicht nur eine Milben Behandlung beginnen, sondern auch jeden Fall bei der zuständigen Behörde vor Ort melden. Nur so kann eine weitere Verbreitung von Krätze nachhaltig vermieden werden. Außerdem dient es der Erfassung und Auswertung von Krätze-Statistiken um  Schlüsse über Verbreitung und Ausweitung von Krätzefällen zu erfassen.

Milben aktiv bekämpfen
Milben aktiv bekämpfen

 

Der Anti Krätze Plan ist eine Anleitung für Betroffene was man unbedingt beachten sollte und wie man Krätze schnell und dauerhaft bekämpfen kann.

Wichtig ist die Milbenmittel und Medikamente gegen Krätze lange genug zu benutzen und auch die hygienischen Schritte bei der Milben-Bekämpfung im Haushalt, der Wohnung und aller Kontaktpersonen und Gegenstände sind zu beachten.

Fazit: Mit einem wirksamen Anti Milben Mittel und den entsprechenden Behandlungsschritten wirst du die Krätze und alle Milben wieder los. Trotzdem ist es nicht zu unterschätzen, dass man sich im direkten Umfeld durch Kontaktpersonen und Bettmilben in Bettmatratzen oder Teppichen, Decken und zum Beispiel Plüschtiere, Kuscheltiere und Kissen schnell wieder neu anstecken kann.

weitere interessante Artikel:

Weitere Beiträge zum Thema Milbenhilfe & Krätze behandeln: