Krätze 6 Tipps gegen Hautkrätze

Hausstaub Milben Kraetze ausführliche Info auf Milbenproblem.de Ratgeberseite über Skabies
Hausstaub Milben Kraetze ausführliche Info auf Milbenproblem.de Ratgeberseite über Skabies

Krätze – 6 Tipps gegen Krätzmilben

Wie du vielleicht schon weißt, hast sind die gemeinen Krätzmilben die Verursacher einer Krätze beim Menschen. Krätze ist eine sehr ansteckende Hautkrankheit die unbehandelt gefährlich werden kann. Zuerst scheint alles harmlos und ein paar rote Pusteln, Quaddeln und Milbenstiche und Bisse der Krätzmilben auf der Haut lassen nichts Schlimmes vermuten. Erste Anzeichen und der Juckreiz erinnern an Mückenstiche aber werden tatsächlich durch Skabiesmilben ausgelöst.

Doch wenn du wirklich Krätze hast dann ist es sehr wichtig, die Krätzmilben so schnell wie möglich zu bekämpfen damit sie sich nicht vermehren und du andere Menschen ansteckst. Krätze kann ein Auslöser für gefährliche Infektionen sein und bis zu einer tödlichen Sepsis führen, wenn man die Krätze nicht adäquat behandelt.

Es ist wirklich sehr wichtig ein paar Fakten bei der Körperbehandlung und einige Hygieneregeln zu kennen und einzuhalten, denn nur so kannst du deine Krätze wirksam behandeln, bekämpfen und auch loswerden.

  1. Betten alle 24h abziehen – Bettwäsche 60 Grad waschen
    Du musst unbedingt sofort die Bettwäsche abziehen und täglich wechseln. Das hört sich sehr übertrieben an ist aber wirklich extrem wichtig um die Krätze schnell los zu werden. Sämtliche Wäsche muss bei mindestens 60 Grad gewaschen werden weil nur durch Temperaturen ab 60 Grad die Krätzmilben und Eier oder Larven die sich in der Wäsche befinden, auch abgetötet werden. Ein extra Wachszusatz (Conex) sollte sicherheitshalber beim Waschen benutzt werden. Spezielle Encasing-Sets (das sind besondere Bett und Matratzenbezüge gegen Milbenschmutz) kann man überziehen wenn man auch noch an einer Hausstauballergie leiden und sich schützen müssen.
  2. Bettmatratze gründlich reinigen – Ausklopfen oder absaugen
    Auch die Bettmatratze muss gründlich gereinigt werden. Neben dem klassischen Ausklopfen der Matratze ist hier eher eine gründliche Reinigung mit einem Milbensauger zu empfehlen. Die Reinigung der Matratze muss im Gegensatz zum Waschen der Bettwäsche nicht täglich erfolgen. Bei einer Hautkrätze sollte man den Matratzensauger aber trotzdem wöchentlich benutzen. Bei einem positiven Hausstauballergie Test reicht eine Reinigung der Matratze alle 8 Wochen. Da sich die Krätzmilben von Haut, Schuppen und Haaren sowie Blut ernähren ist bei Krätze ein Absaugen alle 7 Tage zu empfehlen.
  3. Wohnung gründlich reinigen – hygienische Reinigung zu Hause
    Auch in den restlichen Räumer der Wohnung können sich bereit Krätzmilben verbreitet haben. Da die Skabiesmilben aber maximal 2 Tage ohne einen Wirt (hier den Menschen) überleben sind die Chancen gut durch eine gründliche Reinigung der Wohnung eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Vor allem Kissen und Polster müssen wieder mit dem Milbensauger gereinigt werden. Auch Teppiche und Decken müssen einer gründlichen Reinigung unterzogen werden.
  4. Schlummerkissen und Kuscheltiere reinigen
    Wenn Kinder im Haushalt leben dann müssen unbedingt auch alle Lieblingstücher, Kuscheltiere und Schlummerkissen sofort gereinigt werden. Abziehen und ebenfalls bei 60 Grad waschen gilt für alles was waschbar ist. Die anderen Sachen sollte man in einen Plastiksack luftdicht verschließen und mindestens 14 Tage darin gelassen werden. Auch gut und etwas schneller bei kleineren Teilen wie eben Kuscheltieren geht es auch in einer Tüte verpackt und ab in den Gefrierschrank. 3 Tage ist hier eine gute Zeit für das Totfrieren der Parasiten die in den Teilen sind.
  5. Staub wischen – feucht abwischen
    Zur gründlichen Reinigung der Wohnung und den allgemeinen hygienischen Regeln gehört natürlich auch Staub wischen und dann mit einem Wischwasser welches am besten noch einen natürlichen Zusatz wie Kernseife, Schwefelseife oder Teebaumöl enthält überall zu wischen. Es gibt ja auch gute Geräte wie Nasswischer oder Saug-Wisch-Roboter die einem hier die Arbeit erleichtern können. Weil lieber einmal mehr als zu wenig feucht die Wohnung wischen oder wischen lassen! Achte hier nicht nur auf den Preis sondern beim Sauger auch auf UV-Licht und Aktivfilter. Es gibt auch sehr gute Staubmagneten die das Staubwischen deutlich erleichtern und eine Schmutzverteilung vermeiden.
  6. Körper behandeln aber richtig! – Krätzmilbenemulsion verwenden
    Sofort nachdem du sicher bist, dass du Krätze hast besorge dir ein gutes Antimittel. Das Krätze Anfangsstadium bietet die besten Heilungschancen. Wir empfehlen nach einigem Befragen von Betroffenen die Antiscabies-Emulsion für Erwachsene und Kinder. Das 25% konzentrierte Antiscabiosum ist eine Waschemulsion die direkt zur Körperbehandlung für Erwachsene benutzt werden sollte. Einreiben, einwirken lassen und nach Herstelleranweisung abwaschen. Für Kinder ist die 10% Emulsion zu empfehlen um Hautirritationen zu vermeiden. WICHTIG – lange genug die Waschemulsion gegen Krätze einwirken lassen und noch wichtiger dauerhaft behandeln! Das bedeutet nicht etwas schon nach der ersten Verbesserung mit der Behandlung aufhören. Eine 10 – 14 Tage Behandlung mit dieser Antiscabies-Emulsion ist Standard und wichtig!

Tipp: Eine ausführliche Anleitung wie man Krätze behandelt und was alles wichtig ist dazu Faktenwissen über Ansteckung und Vorbeugung kannst du in unserem Krätze-Stopp-Ratgeber lesen!